RANGISWANGER HORN

Heute bin ich auf das Rangiswanger Horn gelaufen. Es war nicht nur eine meiner bisher längsten, sondern auch schönsten Touren. Es hat einfach alles gepasst: Wetter, Tour, Kondition und Laune.

Los ging es an der Gunzesrieder Säge. Von dort begleitete mich der malerische Ostrachtobel für ca. 20 Minuten. Über zahreiche Stege gelangte ich zu sehr schön gelegenen Wasserfällen.

Anschließend galt es ca. 500 Höhenmeter zu bewältigen um in Richtung Ofterschwanger Horn zu gelangen. Durch die gleichnamige Bahn stieg die Anzahl der Touristen erheblich – mich selbst natürlich immer eingeschlossen.

Vom Ofterschwanger Horn dauerte es nochmal ca. 45 Minuten bis ich es zum Gipfel des 1.616 Meter hohen Rangiswanger Horn geschafft hatte. Die Aussicht entschädigt sehr schnell für den knapp 7,5 Kilometer langen Aufstieg.

Auf dem Rückweg habe ich mir noch ein Eis mitgenommen und nach knapp vier Stunden war ich wieder am Ausgangspunkt angelangt. Eine wirklich schöne Tour an einem wirklich schönen Tag.

http://www.sports-tracker.com/widgets/wdgt_workout.html?username=WOREIN&workout_key=9htiuq7fqjb88e6e

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s